Applikation für Patienten

Patientenapp zur Dokumentation der Medikamentengabe

PatientInnen mit bestimmten Vorerkrankungen müssen ihre regelmäßige Medikation für Nachbesprechungen mit ÄrztInnen dokumentieren. In den letzten Jahren geschah dies noch recht zeitaufwendig in Papierform. 2021entwickelte ich zusammen mit einem IT Unternehmen eine iOS App zum schnellen Erfassen von Medikamentengaben und Verletzungen - direkt durch die Betroffenen.

Als Grundlage für das Konzept dienten qualitative Einzelinterviews mit zukünftigen AnwenderInnen sowie ÄrztInnen, welche aufgrund der pandemischen Lage remote stattfanden. Untersucht wurden, neben dem allgemeinen Mediennutzungsverhalten, die Erfahrungen mit einer zuvor genutzten App und daraus resultierende Wünsche.

Aus der Anforderungsanalyse ergaben sich fünf Grundfunktionen. Diese, sowie weitere Kurzinfos, sind auf dem Dashboard als Schnellzugriffe erreichbar und können von PatentInnen angepasst werden:

Funktionen (v.l.n.r.): Dokumentation von Medikamenten, Vorrat einsehen inkl. erfassen neuer Chargen per Barcode Scanner, Chatroom mit der ExpertIn, Kalenderansicht, Dokumentation von Verletzungen


Am wichtigsten ist dabei das Erfassen von Medikamentengaben mit wenigen Schritten. Diese können später in einer kalendarischen Tagebuchansicht erneut eingesehen und ggf. korrigiert werden:

Ebenfalls relevant war die einfache Dokumentation von Verletzungen. Betroffene Körperstellen können in der App präzise festgehalten sowie in einem integrierten Chat auch direkt mit der behandelnde ÄrztIn besprochen werden können: